mehr Erfolg mit meineZIELE!

meineZIELE in 66 Sekunden

meineZIELE in 66 Sekunden




mobile notetaker

Vom Schreibblock in Ihren Computer: Automatisch!

Note takerEs gibt ein kleines, unscheinbares Gerät, kaum drei mal sieben Zentimeter groß. Dieses Gerät, den Mobile NoteTaker Pro von Pegasus, nehmen Sie einfach mit in die Sitzung oder den Hörsaal oder zur Besprechung beim Mittagessen.


Video (YouTube)

Aktuelle Modelle finden Sie hier.


Der NoteTaker lässt sich an einem Blatt Papier fixieren. Und nun schreiben und skizzieren Sie einfach, wie Sie es gewohnt sind, auf diesem Blatt.

Durch präzise Ultraschalltechnik erstellt sich dabei der NoteTaker ein Abbild Ihrer Notizen.

Zurück an Ihrem Rechner, vielleicht schon in Bahn oder Flugzeug, brauchen Sie nun keinen Scanner. Einfach über USB mit dem Rechner verbinden, drei Mausklicks und Ihre Notiz ist in Ihrem PC.

Aber nicht nur als Abbild, (es lässt sich zum Beispiel eine jpg-Datei an eine beliebige Anwendung übergeben,) nein viel besser: Durch automatische Handschrifterkennung ist aus der handschriftlichen Notiz ein bearbeitbarer Text geworden. Über die Zwischenablage fügen Sie ihn in ein beliebiges Programm ein: Als Text in Word, als Aufgabe in meineZIELE oder direkt per Mail zu Ihrem Geschäftspartner.
 

Wann Notetaker, wann ein Scanner?

Theoretisch liesse sich das selbe Ergebnis ebenso schnell erzielen mit einer Sceye und einer Handschrifterkennungssoftware. Doch selbst am Schreibtisch hat der NoteTaker einen klaren Geschwindigkeitsvorteil, wenn Ihr herkömmlicher Scanner erst noch 30 Sekunden Aufwärmzeit braucht.

Der Mobile Notetaker ist außerordentlich praktisch, wenn Sie unterwegs sind, also keinen Scanner zur Verfügung haben. Im Hotelzimmer, in Bahn oder Flugzeug ist er unschlagbar. Und er kann noch viel mehr. Er kann Ihren PC oder Ihr Notebook ganz einfach in einen Tablet-PC verwandeln.

Eine weitere, ganz wichtige Anwendung entsteht in Verbindung mit dem sich rasant verbreitenden Produkt OneNote von Microsoft. Mit dem NoteTaker kann man Notizen direkt in OneNote hineinschreiben.
 

Skizzen per E-Mail - eine geniale Anwendung

Ich persönlich wollte den Notetaker eigentlich nur benutzen, um hin und wieder unterwegs ein paar handschriftliche Notizen zu machen. Zu meiner Überraschung ist er aber ein tägliches Werkzeug geworden, vor allem immer wieder beim Telefonieren, wenn ich gerne etwas mit einer Skizze erklären würde. Und das geht so:

  • Papier am Notetaker befestigen (2 Sekunden)
  • zum Notetaker-Stift greifen und öffnen (2 Sekunden)
  • Software startet von alleine (0 Sekunden)
  • ich zeichne eine Skizze (ein paar Sekunden)
  • 1 Mausklick zum Start des Email-Programms (1 Sekunde)
  • Tippen der Mailadresse oder Auswahl aus Adressbuch (5 Sekunden)
  • Mail auslösen (1 Sekunde)

Ein bisschen länger dauert es in der Praxis immer, aber in einer halben Minute kann man es doch leicht geschafft haben, einen Zusammenhang zu skizzieren und auf den Weg zu bringen. Manchmal ist die Email bereits beim Empfänger, bevor er ausgeredet hat. Wenn Sie Ihren Kunden einmal wirklich verblüffen wollen, dann probieren Sie mal diese genial einfache, blitzschnelle Sache.
 

Welcher Mobile Note Taker ist die aktuellste Version?

Vorsicht: Sie veraltete Version!!!finden im Internet an vielen Stellen noch Angebote der veralteten Version. Diese sieht eigentlich moderner aus, hat eine Menge Knöpfe - und ist völlig unpraktisch. Außerdem läuft die alte Version nicht auf Windows Vista.

Der aktuelle NoteTaker hat nur einen einzigen Knopf. Aber er ist einfach und praktisch.

Lassen Sie sich bitte nirgendwo ein veraltetes Modell andrehen. Die hier abgebildete alte Version des Mobile NoteTaker wird schon längere Zeit nicht mehr hergestellt und ist nur noch als Ladenhüter zu beziehen.

Es gibt übrigens auch noch eine etwas billigere Version des aktuellen Modells. Dieser "PC NoteTaker" kann aber nicht mobil benutzt werden, weil er nichts speichern kann. Außerdem ist er bei unseren Tests glatt durchgefallen. Also bitte nichts "Billiges" andrehen lassen.

Wir vertreiben daher ausschließlich die aktuellste Version Mobile NoteTaker Pro.
 

Wie gut ist die Handschrifterkennung?

Vorgängerversionen des Notetaker gibt es seit mehreren Jahren. Doch sie waren umständlich zu bedienen und auch nicht so zuverlässig wie heute. Die jetzige Version, der Mobile Notetaker Pro von Pegasys ist deshalb das erste Produkt dieser Art, das seinen Weg auf diese Webseite findet.

Mit dem NoteTaker schreibt man direkt auf ganz gewöhnliches Papier:

Die Notiz wird direkt auf normales Papier geschrieben

Der Notetaker sieht, im Gegensatz zu einem Scanner, nur was geschrieben oder gezeichnet wurde:

Das sieht der Note Taker

Handschrifterkennung ist nicht nur für Menschen schwierig, sondern erst recht für eine Software. Das abgebildete Beispiel zeigt, dass eine hundertprozentige Erkennung inzwischen möglich ist.

Die Handschrift wird automatisch in Text umgewandelt

Das geht aber nur, wenn die Handschrift tatsächlich leserlich ist. Kaufen Sie den Notetaker nur, wenn Sie eine lesbare Handschrift haben und die Geduld, auch tatsächlich leserlich zu schreiben! Ist diese Voraussetzung erfüllt, dann haben Sie einen nützlichen Helfer gefunden, der Ihnen wieder ein Stück Freiheit schafft.
 

Anwendungsbeispiel: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Bei Aufgaben und Projekten verwendet man häufig Skizzen zur Illustration von Zusammenhängen oder Vorgehensweisen. Das geht mit dem NoteTaker blitzschnell. Hier am Beispiel des Multi-Projekt_Management-Systems meineZIELE:

Hier sehen Sie, wie eine Skizze erstellt und an eine Aufgabe ("drei Palettenplätze") geknüpft wird. Die Skizze ist bereits während der Erstellung am Bildschirm sichtbar (1). Die Software öffnet sich von alleine beim Benutzen des Notetaker-Stifts.

Und jetzt die Übernahme:

Mit einem Mausklick (2) wird die Skizze in die Zwischenablage befördert. Ein zweiter Mausklick (3) befördert die Skizze in die 1-Griff-Ablage zu dem gewünschten Aufgaben-Eintrag in meineZIELE.

Fertig.

Sie sehen, wie in diesem Fall die Skizze (4) in einem Vorschaubild erscheint. Die Skizze ist durch die beiden Mausklicks auch bereits fertig abgespeichert und dauerhaft mit der Aufgabe verknüpft (5). Wenn irgendwann später die Aufgabe angepackt wird, bringt wiederum ein einziger Mausklick die Skizze auf den Bildschirm.

Mag sein, dass andere Programme mehr als diesen einen Mausklick benötigen, um eine NoteTaker-Skizze entgegenzunehmen. Am Mobile NoteTaker liegt es jedenfalls nicht. Nur das Skizzieren hat ein paar Sekunden gekostet. Alles andere geht praktisch von alleine.
 

Eigenschaften

Elektronischer Stift zur Aufzeichnung und Speicherung von handschriftlichen Notizen; Mausfunktion; Übertragungsmöglichkeit an einen Windows-PC.
 

Funktionen

  • Handschriftliche Notizen und Skizzen einfach und unkompliziert ganz ohne PC erfassen und speichern
  • Unterstützt alle Stiftfunktionen von MicroSoft Vista (ab Home Premium) wie z. B. Handschrifterkennung, Journal, Tablet PC-Funktion
  • Wandelt im Online-Modus einen herkömmlichen PC oder Notebook in ein System mit Tablet PC Eigenschaften
  • Mausfunktion zur ergonomischen Maussteuerung des PCs
  • Umschalten zwischen Schreib- und Mausmodus
  • Erfassung in Echtzeit; kein separater Scanprozess erforderlich
  • Memos, Wegbeschreibungen und Zeichnungen speichern
  • Speichert bis zu 50 DIN A4 Seiten
  • Mit LC-Display zur laufenden Eingabekontrolle, für klare Bedienhinweise und übersichtliche Navigation
  • Funktioniert ohne PC oder angeschlossen an einen PC als Stifteingabegerät
  • Inklusive Software zur Synchronisation und Verwaltung der gespeicherten Daten mit dem PC
  • Schreibt direkt in MS Office Anwendungen (wenn angeschlossen an PC, Achtung: Diese Funktion gibt es leider erst ab Office 2007 und mit Windows Vista)
  • Nach Kopieren der Notizen auf PC einfach per Knopfdruck via Email oder lokalem Netzwerk versenden
  • Daten in vordefinierten Ordnern ablegen
  • Pinboard-Memo mit Alarm
  • Einfügung des Erinnerungssignals in Microsoft®-Dokumente
  • Farbe und Strichstärke einstellbar
  • Benötigt kein spezielles Papier
  • Sensor mit Clip zum einfachen Anheften des Sensors an die Schreibunterlage
  • Unterstützung von ICQ
     

Technische Daten

  • Anwendbar auf Papierformaten bis DIN A4
  • 100 dpi Auflösung
  • Kabelloser, elektronischer Schreibstift im normalen Kugelschreiberformat (136 x 14 mm)
  • Gewicht des Stifts nur 25 g
  • Stromversorgung Stift: Knopfbatterien
  • Format des Sensorclips: 67 x 32 x 15 mm
  • Gewicht des Sensorclips: 90g
  • Stromversorgung Sensorclip: eingebauter Akku (Laden über USB)
     

Systemvoraussetzungen

  • PC oder Notebook mit Windows 2000 (SP4), XP (SP2) oder Vista
  • aktuelle Auslieferungen (ab Juli 2009) auch auf Mac lauffähig (Es gibt dazu einen Download auf der Webseite des Herstellers)
     

Lieferumfang


  • Elektronischer Stift
  • Basiseinheit mit abnehmbaren USB-Kabel und eingebautem Akku
  • Inklusive Knopfzellenbatterien für den Stift
  • Bedienerfreundliche Software (updatebar)
  • Handbuch
     

Ersatzminen:

Die verwendeten Schreibminen sind in jedem Schreibwarengeschäft zu haben. (Es sind in der Regel die einfachsten und billigsten Kugelschreiberminen, die Sie dort kaufen können. Im Zweifel einfach Originalmine mitnehmen und vergleichen.)

Pegasus Mobile NoteTaker Pro ist nicht mehr lieferbar. Die genauen Spezifikationen des Nachfolge-Produkts IrisNotes können von obigen Angaben abweichen.
 

Deutschsprachige Schnellstartanleitung