mehr Erfolg mit meineZIELE!

meineZIELE in 66 Sekunden

meineZIELE in 66 Sekunden


















25-Tage-Methodentraining: Tag 1

Kostenloses 25-Tage Erfolgsmethoden-Training:  Tag 1

1. Worum geht es in diesem Kurs?

Dieses 25-Tage-Trainingsprogramm befasst sich
im Wesentlichen mit Tipps und Techniken rund um Zeitmanagement.
 

Sie lernen,

  • sich am persönlichen Erfolg neu zu orientieren
  • sich selbst zu organisieren
  • Störungen fernzuhalten
  • sich selbst optimal zu motivieren
  • Ihre Ziele Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen und zu erreichen
     

Sie finden hier:

  • Texte mit Anleitungen
  • Aufgaben zur Erledigung
  • Übungsempfehlungen
  • Empfehlungen für begleitenden Lesestoff
     

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Bruno KlumppErfolg lernt man nicht durch "durchlesen". Erfolg erfordert Ziele und planvolles Handeln in Richtung dieser Ziele. Dazu braucht es nicht nur "lesen", sondern denken, nachdenken, planen, üben, handeln ... Nehmen Sie sich daher bitte Zeit für diesen Kurs. Es geht um Ihren persönlichen Erfolg. Es geht um Sie.

Zum Erfolg gehört, dass man Chancen ergreift. Dieser Kurs ist so eine Chance. Lesen Sie ihn nicht einfach nur durch. Führen Sie Aufgaben konsequent aus. Denken Sie nach. Üben Sie. Handeln Sie!

Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß und vor allem viel Erfolg. Ich wünsche Ihnen, dass Sie das erreichen, was Sie wollen und eine glückliche Hand bei allem, was Sie anpacken.

Bruno Klumpp

Bruno Klumpp

  

Der Kurs besteht aus 8 "roten Fäden", die sich durch alle 25 Tage ziehen. Faden 1 beispielsweise wären jeweils ein paar Gedanken zum Nachdenken, Faden 2 der Umgang mit dem Zeitplanbuch... Bitte beachten Sie, dass Texte und Aufgaben innerhalb eines "Fadens" aufeinander aufbauen können. Lassen Sie also nicht einfach einen Tag oder Teile davon ausfallen ...

Beginnen Sie heute ganz einfach: Notieren Sie ohne jede Vorbereitung und ohne groß darüber nachzugrübeln drei Minuten lang mit Papier und Bleistift soviele Ziele wie möglich, die Sie in Ihrem Leben erreichen wollen. Greifen Sie jetzt zum Stift und los gehts. 3 Minuten lang. Jetzt.

Bitte bewahren Sie das Blatt für Morgen auf.
 

2. Umgang mit dem Zeitplanbuch

Sie können diesen Kurs natürlich auch gewinnbringend nutzen, wenn Sie kein Zeitplanbuch / Organizer / Organizer-Software besitzen. Für die spätere Nutzung des Gelernten ist das aber sehr zu empfehlen. Eine preiswerte Möglichkeit wäre, die kostenlose Testversion von meineZIELE zu verwenden. Wenn Sie nur Spiralblock und Bleistift verwenden möchten, dann lesen Sie bitte weiter bei Punkt 3.

Ganz wichtig: Die sinnvolle Arbeitsmethodik bei der Verwendung von Software und bei der Verwendung von Papier weicht an manchen Stellen erheblich voneinander ab. Dieser Kurs orientiert sich, um Ihnen beide Möglichkeiten zu geben, im Wesentlichen an Zeitplanung mit Papier, gibt aber Hinweise zu Unterschieden. Auch wenn Sie in jedem Fall später auf Software umsteigen wollen, ist es wertvoll, diese Methoden zu kennen.

Heute geht es nur darum, gegebenenfalls mit dem Instrument vertraut zu werden. Wir nehmen noch keine Eintragungen vor. (Wenn Sie ein Zeitplanbuch erst bestellt, aber noch nicht verfügbar haben, dann können Sie die ersten Tage auch mit Papier und Bleistift bearbeiten und das Versäumte dann nachholen.)
 

Zeitplanbuch aus Leder und Papier:

  • auspacken
  • Kalendarium einlegen
  • abgelaufene Blätter entfernen
  • Übersicht über enthaltene Teile gewinnen
  • geeigneten Stift besorgen
  • wenn nötig "festen Platz" für das Zeitplanbuch festlegen
     

oder Electronic Organizer:

  • eventuelle Verbindung zu PC installieren etc
  • Bedienungsanleitung lesen (wenigstens die wichtigsten Punkte)
  • Funktionsprüfung
  • ...
     

oder Software - Zeitplanbuch (empfohlen):Organizer-Software (mZ Pro 11)

Siehe auch weitere Software-Werkzeuge.
 

3. Umgang mit Zielen

Nur wer ein Ziel hat, kann ein Ziel erreichen. Wir beginnen am 3. Trainingstag mit dem Thema "Umgang mit Zielen".

Doch vielleicht überlegen Sie einfach mal, was das allerwichtigste Ziel für heute wäre. Vielleicht eine einzelne Sache, ein wichtiger Anruf vielleicht. Oder ein Teil von etwas Größerem. Jedenfalls ein Teil, der heute noch erreichbar sein könnte. Schreiben Sie dieses Ziel groß auf ein Blatt Papier. Und dann packen Sie dieses Ziel an und lassen nicht mehr davon ab, bis es erreicht ist.
 

4. Schriftlich Planen und Analysieren

Dieser Kurs konzentriert sich auf grundlegende Erfolgs-Methoden, nicht auf Spezialanwendungen.

SchabloneVielleicht kennen Sie bereits die eine oder andere bekannte Planungsmethode. Ein berühmtes Beispiel aus der Projektarbeit wäre Netzplantechnik oder CPM (critical path method). Das ist dort die Erfolgsmethode schlechthin. So weit gehen wir allerdings in diesem Training nicht. Um erfolgreich zu planen, braucht man nicht gleich Instrumente wie Netzplantechnik, komplizierte Software oder auch nur eine besondere Begabung. Planen und analysieren im Sinne dieses Trainings ist schriftliches, systematisches Gliedern und Bewerten nach den Geboten des "gesunden Menschenverstandes".

Auch die Analyse von vernetzten Beziehungen, Abläufen etc. ist nicht Gegenstand dieses Trainings. Hierfür empfehlen wir Software-Produkte wie VISIO.

Es geht in diesem Training in erster Linie darum, ganz gewöhnliche Ziele und Aufgaben überhaupt schriftlich zu planen und zu strukturieren.

Wie macht man das ganz einfach? Bitte kurz nachdenken. Weiter geht es erst morgen.
 

5. Sauberer Schreibtisch

Vielleicht kennen Sie die Begriffe "Volltischler" und "Leertischler". Damit sind verschiedene Arbeitsstile gemeint. Der Volltischler überhäuft in der Meinung, alles "griffbereit" haben zu müssen, seinen Schreibtisch mit Unterlagen zu den verschiedensten Vorgängen und Projekten. Der Leertischler arbeitet mit einer praktisch leeren Schreibtischplatte.

Dieser Kursteil soll Ihnen helfen, Ihren Arbeitsplatz in Ordnung zu bringen und gleichzeitig alles zur Hand zu haben. Wir beginnen damit am 5. Trainingstag.
 

6. Störungen beseitigen

Arbeiten Sie gerne einmal ungestört? Denken Sie gerne ungestört nach? Möchten Sie endlich einmal eine wichtige Arbeit am Stück erledigen?

Alle Beeinträchtigungen unserer Arbeitsziele sind Störungen. Solche Störungen zu reduzieren, zählt zu den wichtigsten Aufgaben des Zeitmanagement. Verwechseln Sie allerdings nicht Kunden und Störungen.

In diesem Kursteil werden Sie...

  • eine Bestandsaufnahme aller Ihrer Störungen machen
  • die Störungen ordnen und gewichten
  • systematisch an ihrer Beseitigung arbeiten
  • Ein "Vorbeugungsprogramm" durchführen

Nicht jede Störung kann restlos beseitigt werden und die Störungsbeseitigung bleibt eine Daueraufgabe. Vieles lässt sich aber zumindest vermindern, kanalisieren oder in der Auswirkung mildern.

Selbst wenn Sie nur fünf von hundert Störungen künftig vermeiden könnten, wäre das ein beträchtlicher Gewinn. Würde sich das für Sie lohnen? Morgen geht es weiter.
 

7. Steigern Sie Ihr Lesetempo!

Bitte beginnen Sie gleich heute als Bestandteil des Methodentrainings einen 25-Tage-Fernkurs in Schnellesen. Sie werden Ihr Lesetempo deutlich steigern und trotzdem
mehr verstehen
und weniger vergessen als vorher:

  • Blickspanne erweitern
  • Konzentrationstraining
  • Anti-Regressionstraining
  • Bekämpfung schlechter Lesegewohnheiten
  • Augengymnastik
  • Lesen in Sprüngen

Für dieses Training benötigen Sie das Buch "Optimales Lesen" Das Buch ist in 25 Trainingstage gegliedert. (Leider vergriffen, Alternative: Schneller lesen - besser verstehen)

 Lesen Sie heute bis zum Ende des ersten Trainingstags. (Arbeitsanweisung, Schlechte Lesegewohnheiten)
 

8. Wenn Ihre Zeit reicht: Vertiefungsbuch lesen

Dieses Methodentraining umfasst wesentliche Gebiete des Zeitmanagement. Aus mehreren Gründen, u.a. Bewusstseinsbildung, Ergänzung handwerklicher Details, Aufzeigen von Alternativen, begleiten Sie das Training zunächst mit dem Buch "Das neue 1x1 des Zeitmanagement". Dieses Buch umfasst eine große Fülle verschiedenster Methoden und Ansätze. Es deckt die gesamte klassische, handwerkliche Seite des Zeitmanagement ab.

Im Anschluss daran lesen Sie in der zweiten Hälfte des Trainings das Buch "Der Weg zum Wesentlichen" von Stephen Covey. Dieses Buch geht davon aus, dass Sie Zeitmanagement von der handwerklichen Seite her beherrschen. Es befasst sich mit der konzeptionellen Seite des Planens und Durchführens. Im Mittelpunkt steht der Ausgleich zwischen den verschiedenen Rollen, die wir im Leben spielen.

Trotz der ähnlichen Titel sind die beiden Bücher krasse Gegensätze sowohl im Inhalt als auch in der Darstellung. Erst der Ausblick auf beide Standpunkte ergibt ein rundes Bild des Zeitmanagement.

Beginnen Sie mit der Lektüre, sobald Sie das Buch in Händen haben.
 

9. Weitere Literatur

Dieses Trainingsprogramm ist stellenweise sehr arbeitsintensiv. Zusätzliche Literatur sollten Sie deshalb immer erst lesen, wenn Sie das Programm des Tages abgearbeitet haben und noch Zeit bleibt.

Hauptseite Methodenkurs - nächster Tag