Die Kunst des Krieges

 

Sunzi/ Sun Tsu

Sunzi, Die Kunst des KriegesDie Kunst des Krieges

Mehr als zweitausend Jahre ist dieser Strategie-Klassiker schon alt. Und noch immer zählt er zu den einflusreichsten und meistgelesenen Werken über Strategie und die Kunst, einen Kampf für sich zu entscheiden. Die Wahrheiten und Einsichten, die der chinesische General und Philosoph Sunzi bereits vor 2500 Jahren verfasste, haben auch heute nichts von ihrer Aktualität und Weitsicht verloren.

Die Kunst der richtigen Strategie in allen Lebenslagen, bei jedem Konflikt, jeder Auseinandersetzung und jedem Wettbewerb. Das ist der Kerngedanke dieses Buches. Es ist nur vordergründig ein Buch über die Kunst des Krieges. Wie stärkt man sich so, dass man nicht kämpfen muss? Wann überhaupt soll man einen Kampf aufnehmen? Wann ausweichen? Sich geschlagen geben? Zur List greifen? Wann und wie den Gegner entmutigen? Eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration im Umgang mit Konflikten und Entscheidungen.

Sunzis Werk ragt aus einem weiteren Grund aus der Masse der Strategiebücher heraus. Zwar bringt es auch sein Buch auf über 150 Seiten, man merkt aber doch an jeder Zeile, dass es zu einer Zeit geschrieben wurde, als jedes Wort teuer war. Der Text ist dicht mit Gedanken gefüllt, noch dazu mit Gedanken, die wir noch nie so gedacht haben.

Ein Buch für Menschen, die gerne denken.

Übrigens, der Autor taucht manchmal auch als Sunxi oder Sun Tsu auf. Das Buch Sun Tsu, "Wahrhaft siegt, wer nicht kämpft" ist mit diesem Titel praktisch identisch (andere Übersetzung).

Sunzi, Die Kunst des Krieges, 160 Seiten

Siehe auch "Strategeme" (Harro von Senger).